Liebe Freunde unserer Seemannsmission,

aufgrund der Coronavirus Problematik ist das Haus der Seemannsmission bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Telefonisch und per Mail ist das Büro nach wie vor erreichbar.

Danke für Ihr Verständnis

 

 

  

Dear Seafarer,

due to Corona-Protection we had to close our club-house and can only offer a limited service to you 7 days a week:
Please call us in advance or write an e-mail if you need help with
- delivery of simcards (Three or iVittamobile) or German top-ups (Lebara and Ortel) if you already have an activated SIM
- vitamin supplements
- postal service
- money transfer
We are also happy to bring our Corona-Care-Surprise and warm clothes.
Please consider to tell us in advance if you have any special needs.
Please call: +49 (0) 44 21 99 34 50  (please be patient - calls may automatically be forwarded to the person on duty)
or write an email: dsm-whv(at)t-online.de
Office hours (best time to call): mo - fri: 8:00 - 12:30
See you!
Your ship visiting team of German Seamen's Mission Wilhelmshaven

  

Herrn Adam zu Besuch beim Bürgerfest

Ausführlich ließen sich Steinmeier und seine Frau von Wilfrid Adam auch über die ehrenamtliche Arbeit der Seemannsmission informieren. „Bei eurer Arbeit seid ihr ja wirklich die maritim-sozialen Botschafter eurer Stadt  und Ehrenamt wird richtig gelebt“, so der Bundespräsident.

„Während unseres langen, freundschaftlichen Gespräches kamen viele Erinnerungen an die gemeinsame Zeit in Wilhelmshaven wieder auf“, so ein sehr zufriedener Wilfrid Adam.

Steinmeier und Elke Büdenbender erinnerten sich gern an gemeinsame Besuche im Stadttheater bei der Landesbühne, den vielen Veranstaltungen des “Wochenendes an der Jade”, zur Expo am Meer oder ihren Urlauben auf Wangerooge.

Besonderen Kontakt pflegt der Bundespräsident bis heute zum stellvertretenden Bürgermeister aus Wilhelmshavens französischer Partnerstadt Vichy, Bernard Kajdan, den er durch Vermittlung von Wilfrid Adam vor 18 Jahren während eines “Wochenende an der Jade”  in Wilhelmshaven kennenlernte.

Um die vielen unterschiedlichsten, ehrenamtlichen Aufgaben der Schiffsbesucher und Crewbetreuer bei der Seemannsmission auch einmal persönlichen kennenzulernen und auch etwas über Probleme, Sorgen und Wünschen von Seeleuten der unterschiedlichsten Nationalitäten, aber auch der Belastungen an Bord kennenzulernen, nahm Elke Büdenbender eine Einladung von Wilfrid Adam zum Besuch Wilhelmshavens und der Seemannsmission dankend an.

zurück zur Startseite