Liebe Freunde unserer Seemannsmission,

aufgrund der Coronavirus Problematik ist das Haus der Seemannsmission bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Telefonisch und per Mail ist das Büro nach wie vor erreichbar.

Danke für Ihr Verständnis

 

 

  

Dear Seafarer,

due to Corona-Protection we had to close our club-house and can only offer a limited service to you 7 days a week:
Please call us in advance or write an e-mail if you need help with
- delivery of simcards (Three or iVittamobile) or German top-ups (Lebara and Ortel) if you already have an activated SIM
- vitamin supplements
- postal service
- money transfer
We are also happy to bring our Corona-Care-Surprise and warm clothes.
Please consider to tell us in advance if you have any special needs.
Please call: +49 (0) 44 21 99 34 50  (please be patient - calls may automatically be forwarded to the person on duty)
or write an email: dsm-whv(at)t-online.de
Office hours (best time to call): mo - fri: 8:00 - 12:30
See you!
Your ship visiting team of German Seamen's Mission Wilhelmshaven

 

Gratulation von Schiffsbesatzung
Seemannsmission mit neuen Schiffsbesuchern

dsm whv grillabend 2 dsmwhv072019 1100X733   dsm whv grillabend dsmwhv072019 1100X733

"Wir werden bei unseren Aufenthalten in Wilhelmshaven immer sehr herzlich und freundschaftlich durch die Seemannsmission betreut. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir uns bedanken können.
Der 60-jährige Geburtstag der Mission in diesem Jahr hat uns dann auf die Idee gebracht, einen "Banner des Dankes" zu schenken". Mit diesen Worten übergab Bobby Bose von der Crew der ROVA im Namen seines Kapitäns und aller Besatzungsmitglieder dem sehr überraschten Vorsitzenden der Wilhelmshavener Seemannsmission Wilfrid Adam das große Gastgeschenk. Die Übergabe fand während  des traditionellen "Dankeschön-Grillens" im Garten des Seemannsheimes an der Hegelstraße statt.
Im Beisein von Seeleuten der im Hafen liegenden Schiffe, den ehrenamtlichen Mitarbeitern und Nachbarn des Seemannsheimes konnte Adam als Gäste Konsul a.D. Detthold Aden, Seemannspastor Peter Sicking und Hafenkapitän Bernd Telschow begrüßen und dankte allen Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Seeleute der  unter-schiedlichsten Nationalitäten, die das Seemannsheim im wahrsten Sinne des Wortes zu einem internationalen Haus machen würden.
Als neue Schiffsbesucher stellte Adam Angela Homuth und Calvin Grünebaum vor, die das 14-köpfige Betreuungsteam ergänzen und sicherstellen, dass an jedem Tag der Woche ein Ansprechpartner für die Seeleute zur Verfügung steht.
Sehr beeindruckt vom Einsatz auf freiwilliger Basis zeigte sich Konsul a.D. Aden, der die Seemannsmission als positiven Imageträger für die Hafen- und Heimatstadt bezeichnete und seine weitere Unterstützung zusagte.